entlassungsproduktiv
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Rudi Ratte
   Gewinnspiel

https://myblog.de/entlassungsproduktiv

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ab 01.04.07 in Arbeit

Ein Lichtblick am Horizont. Statt HatzIV gibt es einen gering bezahlten Arbeitsplatz. In einer kapitalistische Gesellschaft betimmt Angebot und Nachfrage den Preis. Ich bezahle jetzt wie viele Arbeitnehmer weniger in die Sozialkassen. Wann werden eigentlich die Renten gesenkt?
12.2.07 11:14


Arbeitsplatzsuche

Heute schreibt mich eine Druckerei aus Österreich an, ob ich bereit bin umzuziehen. Armes Deutsches Vaterland, wenn ihr eure Söhne nicht mehr beschäftigen könnt. Außer in Mini-Jobs für 400Euro und als kostenlose Praktikanten.
14.9.06 18:04


Insolvenzverwalter

Der Insolvenzverwalter möchte den Schaden begrenzen und versucht den 1. Kammertermin vor dem AG in DA am 19. Oktober zu gewinnen. Also nichts mit Insolvenzausfallgeld. Erst den Prozeß in 6 Jahren gewinnen und dann das Geld an die ALGII Behörde abtreten.
14.9.06 18:00


Verlängerung von ALGI

Die alte Firma hat endlich die Insolvenz eröffnet. Demnächst bekomme ich wohl die endgültige Kündigung vom Insolvenzverwalter und noch 3 Monat Insolvenzausfallgeld. Neuer Starttermin für ALGII ist jetz 01.07.07.
Zur Vorereitung habe ich mir Fachliteratur besorgt: Leitfaden zum Arbeitslosengeld, ISBN 3-936065-70-5.
17.8.06 11:26


Ehrenämter für ALGII

Es kommt alles wieder, Ehrenämter für Arbeitslose hatten wir schon einmal. Damals war es die Autobahn und heute sind es die alten Pflegebedürfdigen.
DER REICHSARBEITSDIENST
Juristische Grundlage für die Einführung der Dienstpflicht war ein von der Reichsregierung am 26. Juni 1935 erlassenes Gesetz für den Reichsarbeitsdienst, dessen § 1 wie folgt lautete: "Der Reichsarbeitsdienst ist Ehrendienst am deutschen Volke. Alle jungen Deutschen beiderlei Geschlechts sind verpflichtet, ihrem Volke im Reichsarbeitsdienst zu dienen. Der Reichsarbeitsdienst soll die deutsche Jugend im Geiste des Nationalsozialismus zur Volksgemeinschaft und zur wahren Arbeitsauffassung, vor allem zur gebührenden Achtung der Handarbeit erziehen. Der Reichsarbeitsdienst ist zur Durchführung gemeinnütziger Arbeiten bestimmt." Es besagte außerdem, dass alle Männer zwischen dem 18. und 25. Lebensjahr eine sechsmonatige Dienstzeit abzuleisten hatten. Am 4. September 1939 wurde die Dienstpflicht auch auf die weibliche Bevölkerung ausgedehnt. Bald darauf waren ca. 100.000 "Arbeitsmaiden" (so die offizielle Bezeichnung der dienstpflichtigen Frauen) im RAD-Einsatz. Mit dem Anschluss Österreichs im Jahr 1938 mussten auch die ehemaligen Österreicher zum Arbeitsdienst.

Ich freu mich schon, dass ich meinem Staat dienen kann.

31.7.06 14:46


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung